Punkte für einen erfolgreichen Blog

Die wichtigsten Punkte für einen erfolgreichen Blog 

Ein Blog ist zunächst nichts anderes als ein Tagebuch oder eine Art Journal und wird in aller Regel für alle Nutzer einsehbar auf einer Webseite geführt. Allerdings eignet sich ein Blog genauso gut auch als Medium, das unmittelbar in die Werbestrategie eingebunden wird.

So wird es durch einen Blog möglich, Informationen auf sehr individuelle Weise zu vermitteln und dabei nicht nur über die Produkte und Leistungen selbst zu berichten, sondern beispielsweise auch Tipps oder Erfahrungsberichte einzubinden.

Damit ein Webtagebuch aber auch zu einem tatsächlich erfolgreichen Blog wird, müssen einige Punkte beachtet werden. 

Hier die wichtigsten Punkte in der Übersicht:

•        Die Inhalte.

Insgesamt ist wichtig, dass der Blog und dessen Inhalte auf die Werbestrategie abgestimmt sind. Befindet sich die Unternehmenszentrale in einer Stadt mit berühmten Söhnen und Töchtern oder einem bekannten Wahrzeichen, wäre dies ein geeignetes Instrument, auf das die Strategie Bezug nehmen kann.

Der Blog kann dieses Motto dann ebenfalls aufgreifen, einen Zusammenhang zu dem eigenen Angebot herstellen und mit allgemeinen Informationen ergänzen.

•        Der Stil.

Im Unterschied zu anderen Werbemitteln und Nachrichten ist ein Blog eher subjektiv geprägt. Insofern sollten die Einträge nicht sachlich und rein informativ verfasst sein, sondern können durchaus eine persönliche Note haben und eigene Erfahrungswerte wiedergeben.

•        Die Zielgruppen.

Generell wird ein Blog von zwei unterschiedlichen Zielgruppen gelesen. Auf der einen Seite sind dies die Leser, die gezielt auf die Unternehmenswebseite kommen, um sich über das Angebot zu informieren.

Auf der anderen Seite wird der Blog von denjenigen gelesen, die die Seite durch Zufall gefunden haben, beispielsweise weil die Seite infolge eines bestimmten Suchwortes in den Ergebnislisten der Suchmaschinen angezeigt wird.

Wichtig ist, den Blog so zu gestalten, dass beide Lesergruppen ihren Nutzen haben.

•        Die Hintergrundinfos.

Insgesamt sind Blogs recht leicht zu erstellen und zu bedienen. Um den Bestimmungen des Telekommunikationsgesetzes gerecht zu werden und Abmahnungen zu verhindern, sollte der Blog jedoch immer über ein Impressum verfügen.

Generell ist außerdem sinnvoll, auch Informationen darüber einzubinden, wer hinter dem Blog steht und welche Funktionen und Absichten mit dem Blog verfolgt werden.

•        Die Grundregeln.

Auch für einen Blog gelten gewisse Grundregeln, die unbedingt erfüllt sein sollten. Hierzu gehört, dass der Blog erst gestartet werden sollte, wenn mindestens sieben Artikel vorhanden sind, regelmäßig neue Artikel eingestellt werden und der Blog über eine Kommentarfunktion verfügt, mittels der die Leser Kommentare zu den Texten hinterlassen können.

Sinnvoll ist zudem, einen RSS-Feed einzurichten, so dass die neuen Artikel von den Lesern, die den Blog regelmäßig verfolgen, abonniert werden können.

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Thema: Die wichtigsten Punkte für einen erfolgreichen Blog 

Teilen:

Kommentar verfassen