Tipps für Empfehlungsmarketing

Tipps für Empfehlungsmarketing 

Der Begriff Empfehlungsmarketing ist letztlich lediglich ein anderer Begriff für Mund-Zu-Mund-Propaganda, was bedeutet, dass neue Kunden durch Empfehlungen von Bestandskunden gewonnen werden sollen. Dabei hat das Empfehlungsmarketing einige wesentliche Vorteile.

Der wichtigste Vorteil ist sicherlich, dass eine persönlich ausgesprochene Empfehlung einen sehr hohen Stellenwert hat und dabei zeitgleich sehr glaubwürdig klingt, denn wer würde schon ein Produkt oder eine Dienstleistung an einen Bekannten oder Freund empfehlen, von der er nicht überzeugt ist?

Der zweite, aus unternehmerischer Sicht sehr wichtige Vorteil ist, dass Empfehlungsmarketing keine Kosten verursacht und als weiterer positiver Nebeneffekt führt Empfehlungsmarketing nicht nur zu neuen Kunden, sondern bindet auch die Bestandskunden, die ja durch ihre Empfehlung signalisieren, dass sie mit den Produkten oder Dienstleistungen überaus zufrieden sind.

Dabei basiert das Empfehlungsmarketing keineswegs auf Zufällen oder lässt sich allein mit der Bitte, das Unternehmen weiterzuempfehlen, wenn der Kunde zufrieden war, realisieren.

Daher hier einige Tipps für ein erfolgreiches Empfehlungsmarketing:

•        Nicht nur überzeugen, sondern begeistern.

In den meisten Fällen reichen Kleinigkeiten aus, um einen Kunden positiv zu überraschen und seine Anforderungen nicht nur zu erfüllen, sondern seine Erwartungen sogar zu übertreffen.

Dies kann erreicht werden, indem beispielsweise ein Angebot noch am gleichen Tag erstellt wird, indem die Bearbeitung schneller abgeschlossen ist als angekündigt oder indem bestellte Ware früher ausgeliefert wird. Hierzu gehört aber auch, dass persönliche Kontakte freundlich und angenehm gestaltet werden, das Gespräch also in besonders positiver Erinnerung bleibt.

•        Fragen stellen.

Für ein zielgerichtetes Empfehlungsmarketing ist es wichtig, zu wissen, ob ein Kunde zu einer Empfehlung bereit wäre und wenn ja, aus welchen Gründen. Noch wichtiger ist es jedoch, in Erfahrung zu bringen, weshalb er das Unternehmen nicht weiterempfehlen würde.

•        Bedanken.

Hat ein Kunde eine Empfehlung ausgesprochen, ist es sehr wichtig, ihm seine Freude darüber zu signalisieren und sich für die Empfehlung zu bedanken. Vermutlich rechnet nicht jeder Kunde damit, aber genau dies vertieft das Vertrauensverhältnis und das positive Gefühl.

•       

Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Kunde Empfehlungen ausspricht, auch wenn er mit den Leistungen zufrieden war. Insofern kann es sinnvoll sein, Anreize zu bieten, beispielsweise in Form von Rabatten beim nächsten Auftrag.

•        Werbung.

Auf der Homepage sollte ein Weiterempfehlungslink vorhanden sein. Ebenso sollten auch Post- und Faxdokumente, Prospekte oder Emails mit dezenten Weiterempfehlungshinweisen versehen werden.

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Thema: Empfehlungsmarketing 

Teilen:

Kommentar verfassen