Tipps zum Artikelmarketing

Infos und Tipps zum Artikelmarketing 

Grundsätzlich handelt es sich beim Artikelmarketing um kein wirklich neues Marketingkonzept. So gehört es zu den durchaus üblichen Marketinginstrumenten für Unternehmen und Freiberufler, kostenlose Fachartikel zu veröffentlichen, um dadurch den Ruf eines Experten zu erlangen und auf diese Weise letztlich die Umsätze zu steigern.

Während sich das Artikelmarketing jedoch früher in erster Linie auf Fachzeitschriften und Branchenmagazine beschränkte, eröffnet das Internet heute weitaus vielfältigere Möglichkeiten. 

Zahlreiche Plattformen für Experten und Interessierte bieten die Möglichkeit, Beiträge einzustellen, die dann wiederum an verschiedene Blogs weitergegeben werden können und damit auch zu höheren Zugriffsquoten auf die Internetseite des Autors verhelfen. Grundsätzlich ist das Artikelmarketing ein geeignetes Instrument für Unternehmen aller Größen und aller Branchen, wobei der Erfolg vor allem von der Ausdrucksstärke des Autors abhängt.

Hier daher einige gute Tipps für effektives Artikelmarketing:

•        Der Titel.

Zu den wichtigsten Faktoren beim Artikelmarketing gehört ein aussagekräftiger Titel. Dies hat den recht einfachen Grund, dass Internetnutzer bestimmte Suchwörter in eine Suchmaschine eingeben und diese daraufhin die Ergebnisse anzeigt, die zu den Suchwörtern passen.

Idealerweise beinhaltet der Titel des Beitrags also beliebte Suchbegriffe, so dass die Texte dann entsprechend auch gefunden werden. Andererseits sollte der Titel jedoch auch so gestaltet sein, dass das Interesse geweckt wird, ihn zu lesen und der Leser abschätzen kann, welche Inhalte der Text präsentiert.

Zusammenfassend heißt das, dass der Titel aussagekräftig, interessant und verständlich aufbereitet sein sollte, hilfreich in diesem Zusammenhang sind Formulierungen wie beispielsweise “Tipps für“, “Empfehlungen zu“, “Gründe, weshalb” oder “Anleitung, wie“.

•        Der Inhalt.

Als Grundregel gilt, dass der Leser des Artikels etwas Neues erfahren möchte. Wichtig ist also, die Inhalte so aufzubereiten, dass der Leser konkrete Tipps erhält, seine Fragen beantwortet oder ihm neue Sichtweisen und Lösungswege für altbekannte Problemstellungen aufgezeigt werden.

Dies gelingt am besten dadurch, dass der Autor den Text so schreibt, als würde er die Fragen eines Interessenten während eines Gespräches beantworten, beim Schreiben also Fragen im Hinterkopf behält wie “was kann ich tun, um” oder “wie kann ich erreichen, dass“. Auch im Text wieder Schlüsselworte einzubauen, ist natürlich sehr hilfreich, damit der Artikel dann auch gefunden wird, entscheidender ist aber der Inhalt.

•        Keine Werbung.

Das vorrangige Ziel des Artikelmarketings liegt darin, das eigene Wissen weiterzugeben, um die Kunden auf diese Weise von den eigenen Kompetenzen zu überzeugen. Hilfreich kann sein, den Leser direkt anzusprechen, plumpe Werbung kann sich eher nachteilig auswirken.

•        Kein Fachchinesisch.

Das Ziel des Textes sollte sein, dass er von allen Lesern verstanden wird und für alle Leser interessant ist, sowohl für Experten als auch für Branchenfremde. Daher sollten allzu viele Fremdwörter und Fachausdrücke vermieden werden, besser sind Erklärungen durch konkrete Beispiele.

•        Wer schreibt?

Natürlich möchte der Leser wissen, wer den Artikel verfasst hat. Bewährt haben sich hier Infoboxen am Ende des Textes, die in zwei bis drei kurzen Sätzen beschreiben, wer der Autor ist, was er macht und wie er erreicht werden kann.

•        Regelmäßig schreiben.

Insgesamt bringt Artikelmarketing mittel- bis langfristig Erfolge. Um sich einen Namen zu machen, reichen ein oder zwei Artikel nur in den seltensten Fällen aus. Wichtig ist daher, regelmäßig Beiträge zu veröffentlichen.

•        Weit streuen.

Ratsam ist, sich nicht nur auf Expertenplattformen und Fachmagazine zu beschränken, sondern die Texte auch in beispielsweise Foren, Newsgroups und allgemeinen Blogs zu veröffentlichen, wobei nicht vergessen werden sollte, in einer kleinen Randbemerkung auf bereits veröffentliche und neue Texte hinzuweisen.

Sinnvoll ist zudem, die Texte auch für die kostenfreie Nutzung durch andere Autoren freizugeben, allerdings natürlich mit entsprechenden Hinweisen auf den Autor und im Idealfall mit einem Link auf die eigene Webseite.

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Thema: Tipps und Infos zum Artikelmarketing

Kommentar verfassen