Vor- und Nachteile Direktwerbung

Vor- und Nachteile von Direktwerbung 

Direktwerbung, die Bestandteil des Direktmarketings ist und im Englischen als direct advertising bezeichnet wird, meint eine Werbung, die auf direkter Kommunikation zwischen Anbieter und Kunde beruht.

Die häufigste Variante der Direktwerbung erfolgt dabei in Form von personalisierten Briefen, üblich sind jedoch auch Faxe, E-Emails sowie SMS als Zustellungswege der Werbebotschaft. Ebenfalls zur Direktwerbung gehört daneben auch der Versand von unterschiedlichen Drucksachen, beispielsweise in Form von Katalogen, Broschüren, Prospekten, Flugzetteln oder auch Warenproben. 

Hinsichtlich der Adressaten, die sowohl Einzelpersonen und Haushalte als auch Unternehmen und Institutionen sein können, wird zwischen einer Streuung anhand von Zielgruppen und einer Verteilung nach geographischen Kriterien entschieden. Zu den möglichen Faktoren, die eine Verteilung an bestimmte Zielgruppen begründen, gehören beispielsweise das Alter, das Einkommen oder die berufliche Tätigkeit.

Übersicht Werbemittel

Die Werbemittel folgen in ihrer Gestaltung in aller Regel dem von Elmo Lewis entwickeltem AIDA-Modell, einem vierphasigen Stufenmodell, das sich aus Attention, Interest, Desire und Action zusammensetzt. Übertragen auf die Direktwerbung bedeutet das, dass durch das Werbemittel zunächst die Aufmerksamkeit des Kunden erregt und anschließend sein Interesse an dem beworbenen Produkt geweckt werden soll.

In der dritten Phase soll dieses Interesse in den Wunsch übergehen, das beworbene Produkt zu besitzen, und den Kunden in der abschließenden Phase dazu anregen, das Produkt letztlich dann auch zu kaufen. Sind die Voraussetzungen für eine erfolgversprechende Direktwerbung erfüllt, wobei hierzu gehört, dass der Werbetreibende über ausreichend Informationen bezüglich seiner Zielgruppe sowie über entsprechendes Adressenmaterial verfügt, bietet die Direktwerbung zwei wichtige Vorteile:

1.      

Die Direktwerbung spricht gezielt die jeweilige Zielgruppe und somit potentielle Kunden ohne nennenswerte Streuverluste an. Insofern ist Direktwerbung in aller Regel deutlich effektiver als allgemeine Werbung in Massenmedien.

2.      

Durch Bestellungen, Anrufe, Postkarten oder andere Antwortmöglichkeiten, die in die Werbebriefe integriert werden können, ist eine unmittelbare Kontrolle der Wirksamkeit der Werbeaktion möglich.     

Allerdings stehen diesen Vorteilen auch Nachteile gegenüber:

1.      

In vielen Fällen werden Mittel wie Werbebriefe oder Prospekte als eher störend empfunden und in der Konsequenz ohne große Beachtung und ungelesen entsorgt.   

2.      

Insgesamt ist die Direktwerbung zwar meist mit niedrigeren Kosten verbunden als Werbung mittels persönlichen Besuchen oder Anrufen durch Callcenter, allerdings teurer und aufwändiger als Werbung in Massenmedien, wenn der Tausend-Kontakt-Preis als Maßstab zugrunde gelegt wird.

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Thema: Vor- und Nachteile von Direktwerbung 

Teilen:

Kommentar verfassen