Tourismus Vermarktung

Die Tourismus Vermarktung 

Um den Tourismus in einer Region zu unterstützen, werden sehr unterschiedliche Bereiche vorgestellt. Häufig, sind besonders schöne Landschaften und erholsame Unterkünfte das Erste, womit geworben wird. Aber auch besondere Erlebnissmöglichkeiten, vom Strand bis zum Museum, werden von den regional Verantwortlichen gerne ins Spiel gebracht.

Was in der Tourismus Vermarktung, anderst ist, als in den anderen Branchen, ist schlicht, dass sich viele einzelne Betriebe gemeinsam vermarkten. Dazu gehören dann Freizeiteinrichtungen, genau so wie Hotels, Kultureinrichtungen, Erholungsbereiche oder Naturschutzgebiete.

Der wichtigste Ansatzpunkt für die Werbenden bilden dabei alle Dinge und Ereignisse in einer bestimmten Umgebung, die für potentielle Gäste interessant sind.

Vermarktung Konzerte und Festivals 

Um mal ein Beispiel zu nennen, kann man auf die Vermarktung über Konzerte zurückgreifen. Eine Stadt, die regelmäßig Konzerte und Festivals veranstaltet, wird sicher auch den Hoteliers ein gutes Auskommen sichern. Denn nicht jeder Besucher, wird seine Nächte auch in einem Zelt verbringen wollen.

In einer Region, die seinen Gästen vor allem viele kulinarische Spezialitäten vorstellt, wird es auch entsprechend viele Restaurants geben, in denen die Gäste verpflegt werden. Insgesamt gilt aber, dass eine Region die mehr Tourismus in der Gegend erreichen möchte, sich nicht nur auf einen Bereich verlassen kann.

Schließlich möchte ein Konzertbesucher auch verpflegt werden und jemand der sich auf eine kulinarische Rundreise begibt möchte auch etwas Unterhaltung.

Im Internet gibt es für eine Region, viele Möglichkeiten, auf sich aufmerksam zu machen. Das fängt bei einer eigenen Webpräsenz an und kann durch positive Kundenberichte in verschiedenen Portalen noch verstärkt werden. Dazu hat man aber auch noch die Möglichkeit, Bannerplätze und Linkwerbung auf tausenden von Seiten im Netz zu schalten. Allerdings muss hier auch auf die Kosten geachtet werden, denn die Werbeseiten, werden ja auch nicht zum Spaß aufgebaut. Damit es sich lohnt, sollte aber auch nur auf Seiten geworben werden, die erfolgversprechend sind. 

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Teilen:

Kommentar verfassen