Vermarktung Fußball

Die Vermarktung von Fußball 

Der Fussball als Sport, in seinen vielfältigen „Erscheinungsformen“ ist nicht nur ein „Produkt“ dass vermarktet wird, sondern auch eine Plattform über die eine Vermarktung der verschiedensten Artikel möglich ist. Keinem Sportler ist es auf Dauer möglich, an Wettbewerben teilzunehmen und den Aufwand aus den „Vielleicht-Gewinnen“ zu bezahlen.

Deshalb haben die meisten Sportler auch Sponsoren. Hier wird dann spezielle Sportkleidung oder das Sportgerät gestellt, das natürlich auch deutlich mit dem Emblem des Herstellers bzw. des Sponsors gekennzeichnet ist. Aber auch der Sport selbst, wird mit Wettbewerben, Vorführungen und bekannten Sportlern in den Mittelpunkt gestellt.

Auf diese Weise interessieren sich beim Fussball, mehr Menschen dafür. Fernsehübertragungen, große Besucherzahlen bei den Wettbewerben und der Verkauf von Fan-Artikeln ermöglichen sehr hohe Gewinne.

Die Fussball Werbung und Werbegagen 

Um das mal etwas praktischer zu verdeutlichen: Welche Werbegagen, könnten Fussballer wohl kassieren, wenn sich kein Mensch den Fussball im Fernsehen ansehen würde? Was nützt es einem Sponsor oder einem Werbeträger, wenn keiner den „werbenden“ Fußballer kennt?

Heutzutage verdienen die Sportorganisatoren und Sportler an der Werbung die sie machen. Deshalb ist es für sie auch sehr wichtig, dass sie möglichst bekannt sind und damit auch einen attraktiveren Werbepartner darstellen. Allein die Einnahmen aus „Eintrittskarten“ für Wettkämpfe oder dem Fanartikel-Verkauf, könnte heute wohl kein großer Verein überleben. 

Anderst als bei gewöhnlichen Produkten, wie Tischen, Stühlen, Büchern oder ähnlichem, können Sportarten nicht mit einem Präsentationsstand in der Innenstadt vermarktet werden. Damit sich hier ein längerer Erfolg einstellt, muss eine Sportart, den Zuschauern und Fans auch eine gute Unterhaltung bieten.

Aber nur die wenigsten Sportarten schaffen es so weit in die Öffentlichkeit, dass sie wie der Fussball fast schon zum Allgemeinwissen gehören. Nur als Beispiel: Wer in Deutschland kann behaupten, dass er nicht die geringste Ahnung hat, wer der Reiner Calmund oder der Oliver Kahn ist?  

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Verlagsinhaber Christian Gülcan (Artdefects Media Verlag), Marketing Experte in Onlinemarketing, SEO, SEA, Social Media, Printmedien und Vermarktung von Unternehmen seit 2006.
Kooperationspartner zu Werbeagenturen, Medienagenturen und Marketing-Profis. Verleger von Fachpresse in Print und Online verschiedener Branchen und Themengebiete.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen