Firmenwerbung Bonn

Firmenwerbung in Bonn 

In Bonn, der Geburtsstadt Ludwig v. Beethovens, war auch die deutsche Bundesregierung lange „zu Hause“. Natürlich hat die Stadt auch noch einiges mehr zu bieten. Was jedoch in Bonn besonders ist, das man hier die kleinen „Schätze“ nicht unbedingt auf den ersten Blick erkennt. Auch wenn Bonn eine Großstadt ist, so ist sie doch keine laute und lärmende Metropole, wie Berlin oder Hamburg.

Um in so einer Stadt Firmenwerbung zu machen, ist es also nicht unbedingt das Beste, wenn man gleich zu den lautesten und schrillsten Werbemethoden greift. Das soll jetzt nicht heißen, dass man sich nichts neues einfallen lassen darf! Ganz im Gegenteil! Genau genommen ist es eben eine ganz besondere Herausforderung für die eigene Firmenwerbung, wenn man sich in einer vergleichsweise ruhigen Stadt bekannt machen will.

Werbeaktionen und Werbebanner in Bonn

Klassische Plakate und Annoncen in den lokalen Zeitungen, sind zwar die Grundausstattung für jede Firmenwerbung, die etwas größer ausfallen soll. Allerdings kann man in Bonn sicher nicht mit all zu vielen „Massenansamlungen“ rechnen, die man mit Werbeaktionen begeistern kann.

Deshalb eignen sich hier wohl eher, kleinere Aktionen die sich über die zentralen Punkte der Stadt verteilen. Ein gutes Beispiel dafür, kann man sich im Sommer nehmen. An heißen Sommertagen, wird sicher auch in Bonn gerne Eis gegessen. Also kann man sich ein paar Eiswagenfahrer suchen und sie bitten ein „Werbebanner“ oder ein Plakat mit auf den Wagen zu spannen.

Damit wird man zwar nicht „jeden“ Bewohner der Stadt erreichen, dennoch kann man sich so bei möglichst vielen bekannt machen. Pizza-Dienste, die ihre Waren ausliefern, fahren ja auch meist kleine Autos, die sie mit ihren Firmenlogos und Bestellnummern versehen haben. Diese Art zu werben, kann aber auch für viele andere Dienste und Betriebe nützlich sein, wenn es vergleichsweise wenige Möglichkeiten gibt, auf eine „breite“ Öffentlichkeit zu treffen.

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Teilen:

Kommentar verfassen