CD Vermarktung

Die CD Vermarktung 

In Zeiten des Musikdownloads, hat man es mit der Vermarktung von CD`s relativ schwer. Trotzdem gibt es immer noch reichlich Möglichkeiten diese kleinen Scheiben unter die Leute zu bringen. Vor allem CD`s mit Musik, brauchen ein sehr ansprechendes Äußeres und eine sehr gute Klangqualität um einen Kunden zum Kauf zu bewegen.

Da sich sonst ja jeder die Musik herunterladen kann und auf eigene CDs brennen, muss man sich bei der Vermarktung der Musik-CD immer die Frage stellen: „Was kann ich einem Kunden mit einer Kauf-CD mehr bieten, als es ein download kann. Diese Frage ist gar nicht mal so einfach zu beantworten. Denn auch die virtuellen „Musikhändler“ bieten Ihren Kunden immer mehr. 

Die Vermarktung als Download Software

Ein besonders Argument für einen CD-Kauf, kann die Verfügbarkeit sein. Denn wer sich seine Musik nur herunterlädt, der speichert sie sich meistens nur auf einem Player. Das Problem dabei ist nur, dass man sich bei einem Computerabsturz nur über einen begrenzten Zeitraum, erneut einen kostenfreien download erlauben kann. Dannach muss der volle Preis wieder gezahlt werden. Mit dem Kauf einer CD spart man sich die Mühe, eine Sicherungskopie der Musik erstellen zu müssen.Bei der Software ist es ähnlich.

Denn oft wird online gekaufte Software auch nur heruntergeladen und installiert. Stürzt aber mal der Rechner ab und man bekommt mal keinen Zugang zum Internet, so hat man ziemliche Schwierigkeiten wieder an seine Software zu kommen. Mit einer CD kann man die Software aber auch offline installieren und verwenden.

Also wie man sieht, ist es im Wettstreit zwischen CD und Download, sehr wichtig mit den Vorteilen einer CD zu argumentieren. Ein ganz profanes Argument, für die Vermarktung von CDs kann mittlerweile auch der „Sammelwert“ sein. Denn anders als ein schnöder Download, kann man sich mit besonderen CDs auch besondere Sammlungen anlegen.

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Teilen:

Kommentar verfassen