Vermarktung Filme

Vermarktung der Filme 

Das bekannteste Instrument der Vermarktung von Filmen, ist ein Trailer. Diese kleine Vorschau wirkt wie eine kleine Inhaltsbeschreibung und soll im Kunden die Neugier wecken. Das besondere an den Trailern, ist eben dass sie nicht nur mit Worten „neugierig“ machen sollen. Auch die Bilder die in einem Film zu sehen sind, spielen eine sehr große Rolle. Ein anderer Anhaltspunkt für die Vermarktung ist die Geschichte.

Also es reicht nicht ein buntes Sammelsorium von Filmsequenzen für den Trailer zusammen zu stellen. Es ist mindestens genauso wichtig einen Überblick über die Geschichte, die der Film erzählt, zu geben. Dazu gehört auch ein möglichst markanter Titel.

Der dritte Punkt, der für Filme oft über „Top oder Flop“ entscheidet ist die Besetzung. Die Schauspieler, die an einem Film mitwirken, sind oft das wirkungsvollste Marketinginstrument für einen Film. Je bekannter und beliebter ein Schauspieler ist, desto leichter hat man es einen Film für das Publikum „schmackhaft“ zu machen. 

Das Publikum der Filme

Mal ehrlich; was wäre „Harry Potter“ ohne das Gesicht von Daniel Radcliff? Oder „Stirb langsam“ ohne Bruce Willis? Ein anderer Punkt, der auch „überlebenswichtig“ für die Vermarktung der Filme ist, ist das Thema. Sicher gibt es immer wieder Filmschaffende, denen die eigene Themenwahl sehr wichtig ist.

Aber um einen Film erfolgreich zu verkaufen, ist es auch wichtig zu wissen, was den das Publikum sehen will. Wenn der Inhalt eines Films, das Publikum nicht interessiert, dann hat man definitiv mal mit Zitronen gehandelt. Deshalb sollte man schon bei der Auswahl des Drehbuches und der Geschichte, darauf achten ob sich das Publikum überhaupt für solche Themen interessiert.

Ein Film, der nur wenige hundert Zuschauer anlockt, ist eben ein finanzieller „Reinfall“ den sich kaum jemand leisten kann. Die wichtigste Frage lautet also: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Menschen für das Thema interessieren?

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Teilen:

Kommentar verfassen