Vermarktung Gewerbeimmobilien

Die Vermarktung von Gewerbeimmobilien

Die Vermarktung von Gewerbeimmobilien ist gelegentlich noch schwieriger als die Vermittlung der privaten. Viel mehr als bei privaten Immobilien, ist für die Gewerbetreibenden der richtige Standtort wichtig. Der schönste Bürokomplex nutzt nichts, wenn der völlig ab vom Schuss ist.

Was soll eine Kneipenwirt, mit einer Schenke die kilometerweit hinter dem Dorf liegt? Was nutzt einem Betrieb ein großes Bürogebäude, wenn keine Parkmöglichkeiten in der Nähe gibt? Um Gewerbeimmobilien aber auch an den „Betrieb“ zu bringen, sollte man sich möglichst viele Standortvorteile einfallen lassen, mit denen man werben kann. 

Eine  Werbeplane an Gewerbeimmobilien

Das sind sicher nur ein paar Beispiele, die man sich bei der Vermarktung von Gewerbeimmobilien wichtig sind. Die einfachste Möglichkeit, kostengünstige Werbung für eine gewerbliche Immobilie zu machen, ist ein Schild vor dem Gebäude oder im leeren Schaufenster.

Aber auch die Werbeplane eines Immobilienmaklers sieht man immer wieder an den unterschiedlichsten Gebäuden. Was man für die Vermarktung von Gewerbeimmobilien auf jeden Fall einplanen sollte, ist mehr Zeit. Denn in der Regel, geht es hier um wesentlich höhere Summen. Deshalb wird sich da wohl auch kein Käufer drängen lassen, eine Entscheidung zu treffen.

Vermarktung mit ein Expose der Gebäude

Um potentielle Kunden darüber zu informieren, dass es in einem bestimmten Gebiet, Gewerbeimmobilien zu kaufen oder zu mieten gibt, kann man schlicht wie bei den privaten Immobilien auch die Zeitungen und Portale im Internet, zur Vermarktung benutzen.

Aber auch Geschäftskontakte können hier weiterhelfen. Dazu gehören nicht nur Kunden und Geschäftspartner. Manchmal kann auch eine Bank weiterhelfen, wenn sie einen Kunden hat, der gerade auf Immobiliensuche ist. Wie bei allen Immobilien muss man als Verkäufer aber auch ein ansprechendes Exposé für das Objekt zusammenstellen. Dazu gehören nicht nur die Grundrisse, Ausstattung und Lage, sondern alles Wissenswerte, was es zu diesem Gebäude gibt. Denn ein Exposé ist oft die Entscheidungsgrundlage für den Kauf einer Gewerbeimmobilie.

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.