Newsletter Vermarktung

Newsletter Vermarktung

Heute versteht man im Allgemeinen unter einem Newsletter, ein kostenloses E-Mail Abo mit dem man über Neuigkeiten informiert wird. Interessiert man sich zum Beispiel für eine Webseite über Autos, kann man sich oft bei so einer Webseite als Newsletterempfänger eintragen und sich informieren lassen, wenn neue Berichte über die neuesten Modelle verfügbar sind.

Damit spart man sich im Endeffekt die Mühe, dass man alle Nase lang auf die Webseite geht und nach neuesten Informationen sucht, obwohl es vielleicht noch gar keine gibt. Auch online Shops nutzen gerne die Vermarktung per Newsletter. Im Grunde genommen, kann man diese E-Mails mit den wöchentlichen Prospekten von Aldi und Co. vergleichen. 

E-Mails als Newsletter Spam

Diese E-Mails werden aber nur an Leute verschickt, die sie auch wirklich haben wollen. Das erhöht für die Werbenden die Chance, dass die Leute auch wirklich ein Produkt oder eine Dienstleistung kaufen. Newsletter sind jedoch für alle Beteiligten ein ziemlich schwieriges Feld.

Denn durch das hohe Spam Aufgebot, sind Werbemails ziemlich in Verruf geraten. Auch wenn Sie nur an Empfänger verschickt werden, die sie auch wirklich haben wollen, besteht die große Schwierigkeit darin, neue „Abonenten“ zu finden. Um sich beim sortieren der eigenen E-Mails nicht noch mehr Arbeit zu machen, wollen viele eben keine Newsletter haben.

Methoden der Vermarktung 

Dabei ist es den Leuten auch oft schon egal, ob sie sich für so eine Webseite tatsächlich interessieren oder nicht, Hauptsache der Postkasten bleibt sauber. Potentielle Kunden kann man im Internet aber auch noch mit vielen anderen Methoden der Vermarktung erreichen.

Beliebt sind diese Werbebriefe aber wirklich nicht besonders. Prinzipiell ist es mit dem Newsletter so, dass ein vergleichsweise hoher Anteil der Empfänger eines Newsletters auch wirklich Produkte und Dienstleistungen kauft, aber dafür ist es um so schwieriger, neue Interessenten zu finden.

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.