Tipps für die Zusammenarbeit mit Freelancern

Tipps für die Zusammenarbeit mit Freelancern

Im hybriden Arbeitsumfeld gewinnt das Freelancing als Karriereweg zunehmend an Bedeutung. Um die dringend benötigte digitale Expertise zu gewinnen, zeigen sich inzwischen viele Unternehmen offen für einen Personaleinsatz in dieser Form.

Tipps für die Zusammenarbeit mit Freelancern

Aber welche Chancen und Risiken ergeben sich aus der Zusammenarbeit mit unabhängigen Experten? Welche Voraussetzungen sollten für einen erfolgreichen Einsatz gegeben sein? Welche rechtlichen Hürden müssen beachtet werden? Wie gelingt es, Selbstständige in das Team einzubinden?

Wir geben Tipps für die Zusammenarbeit mit Freelancern!:

Tipps für die Zusammenarbeit mit Freelancern weiterlesen

Unternehmenswert berechnen – die wichtigsten Verfahren im Überblick, 2. Teil

Unternehmenswert berechnen – die wichtigsten Verfahren im Überblick, 2. Teil

Ob geplanter Börsengang, Steuerberechnung, Investorensuche, Fusion oder Verkauf von Firmenanteilen: Es gibt verschiedenste Gründe und Anlässe, die es notwendig machen, den Unternehmenswert zu berechnen. Allerdings ist der Wert eines Unternehmens weniger eine nüchterne Zahl, die sich rein aus sachlichen Daten ergibt. Stattdessen handelt es sich eher um eine subjektive Bewertung, die von verschiedenen Faktoren beeinflusst ist.

Unternehmenswert berechnen - die wichtigsten Verfahren im Überblick, 2. Teil

Deshalb ist gut möglich, dass der Unternehmer, der Firmenanteile verkaufen will, zu einer etwas anderen Einschätzung kommt als der Käufer, der strategische Ziele verfolgt.

Unternehmenswert berechnen – die wichtigsten Verfahren im Überblick, 2. Teil weiterlesen

Unternehmenswert berechnen – die wichtigsten Verfahren im Überblick, 1. Teil

Unternehmenswert berechnen – die wichtigsten Verfahren im Überblick, 1. Teil

Der Unternehmenswert wird zum Beispiel ermittelt, wenn ein Börsengang geplant ist, eine Steuerberechnung ansteht oder eine Fusion angestrebt wird. Doch vor allem dann, wenn ganze Unternehmen oder Firmenanteile den Besitzer wechseln, ist die Berechnung des Unternehmenswertes ein zentrales Element der Transaktion. Allerdings gibt es nicht nur den einen einzigen Unternehmenswert, der korrekt ist.

Unternehmenswert berechnen - die wichtigsten Verfahren im Überblick, 1. Teil

Vielmehr handelt es sich bei den Werten um subjektive Spannen, die einerseits von der Einschätzung des Verkäufers und andererseits von den strategischen Zielen oder erwarteten Synergieeffekten des Käufers abhängen.

Unternehmenswert berechnen – die wichtigsten Verfahren im Überblick, 1. Teil weiterlesen

3 Bausteine fürs Customer-First-Marketing

3 Bausteine fürs Customer-First-Marketing

Viele Unternehmen richten den Blick zu sehr auf sich selbst. Dabei sind es am Ende die Kunden, die darüber entscheiden, ob und wie erfolgreich das Unternehmen agieren kann. Ein Ansatz, der den Kunden in den Mittelpunkt rückt, ist das Customer-First-Marketing. Hier ist es der Kunde, der an erster Stelle steht. Weil der Fokus auf dem Kunden liegt, eignet sich das Customer-First-Marketing auch gut, um die Marketingstrategie an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen.

3 Bausteine fürs Customer-First-Marketing

Ob Krisenzeiten oder Sommerloch, mittels Customer-First-Marketing kann es gelingen, Bestandskunden zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Dabei sind fürs Customer-First-Marketing drei Bausteine entscheidend:

3 Bausteine fürs Customer-First-Marketing weiterlesen

Influencer für die Ü60-Zielgruppe finden – Infos und Tipps

Influencer für die Ü60-Zielgruppe finden – Infos und Tipps

Umfragen zufolge nutzt inzwischen gut jeder zweite Über-60-Jährige regelmäßig das Internet. Wenn Unternehmen mit Influencern zusammenarbeiten, richten sie ihre Marketingstrategie aber nach wie vor überwiegend auf Jugendliche und junge Erwachsene aus. Doch auch und gerade die älteren Semester sind ebenso eine interessante Zielgruppe für Werbung mit Markenbotschaftern. Bleibt nur die Frage, wie sich Influencer für die Ü60-Zielgruppe finden lassen und worauf es dabei zu achten gilt.

Influencer für die Ü60-Zielgruppe finden - Infos und Tipps

Dazu geben wir Infos und Tipps!:

Influencer für die Ü60-Zielgruppe finden – Infos und Tipps weiterlesen

Die Öffnungsrate vom Newsletter erhöhen – Infos und Tipps

Die Öffnungsrate vom Newsletter erhöhen – Infos und Tipps

Newsletter sind eine gern genutzte Methode, um mit Kunden in Kontakt zu bleiben und für die Produkte des Unternehmens zu werben. Das Problem an der Sache ist nur, dass unzählige Unternehmen über diesen Kanal um die Aufmerksamkeit der Empfänger buhlen. Wie also kann es in dem hart umkämpften Markt gelingen, dass der eigene Newsletter aus der Masse hervorsticht und vom Empfänger gelesen wird?

Die Öffnungsrate vom Newsletter erhöhen - Infos und Tipps

Hier sind Infos und Tipps, die dabei helfen, die Öffnungsrate vom Newsletter zu erhöhen!:

Die Öffnungsrate vom Newsletter erhöhen – Infos und Tipps weiterlesen

So gelingen gute Werbebotschaften, 2. Teil

So gelingen gute Werbebotschaften, 2. Teil

Eine gute und gelungene Werbebotschaft informiert, berät und zeigt Lösungen. Sie steht für das Unternehmen und sein Produkt und kommuniziert eine klare Aussage. Und das Ganze ehrlich, authentisch und ohne marktschreierische Übertreibungen. – Was einleuchtend klingt, erweist sich in der Praxis mitunter als ganz schön schwierig. Ein Blick auf verschiedene Werbekampagnen genügt, um festzustellen, dass etliche Werbebotschaften ziemlich schwammig daherkommen.

So gelingen gute Werbebotschaften, 2. Teil

Oft lässt sich bestenfalls erahnen, was das Unternehmen konkret anbietet und warum sich ein Kunde für dieses Produkt entscheiden sollte.

So gelingen gute Werbebotschaften, 2. Teil weiterlesen

So gelingen gute Werbebotschaften, 1. Teil

So gelingen gute Werbebotschaften, 1. Teil

Zu beantworten, was eine gute Werbebotschaft ausmacht, ist gar nicht so schwer, wie im ersten Moment vielleicht gedacht. Denn entscheidend ist, dass die Botschaft bei der Wahrheit bleibt. Eine gelungene Aussage informiert und berät, kommt auf den Punkt und übertreibt nicht. Am Ende geht es darum, dass das Unternehmen klar kommuniziert, wer es ist und welche Lösungen es für seine Kunden parat hat. Doch so einfach und logisch, wie das nun klingt, ist es in der Praxis dann doch wieder nicht.

So gelingen gute Werbebotschaften, 1. Teil

Wer sich die Werbung, die er zum Beispiel im Internet oder speziell in den sozialen Medien gesehen hat, in Erinnerung ruft, wird feststellen, dass es viele Werbebotschaften gibt, aus denen sich schwer ablesen lässt, was das jeweilige Unternehmen eigentlich anbietet.

Wie also gelingen gute Werbebotschaften?:

So gelingen gute Werbebotschaften, 1. Teil weiterlesen

Fotos für eine Content-Marketing-Kampagne: 5 Tipps

Fotos für eine Content-Marketing-Kampagne: 5 Tipps

Eine erfolgreiche Content-Marketing-Kampagne ist bei vielen Produkten und Dienstleistungen möglich. Dabei kann die Kampagne sowohl über die Printmedien als auch online laufen. Doch in beiden Fällen gilt, dass die Fotos eine entscheidende Rolle spielen. Denn ähnlich wie Leser und Nutzer oft zuerst die Bilder betrachten und sich danach eventuell dem Text widmen, schauen auch viele Redakteure zunächst auf die Fotos. Können sie nicht überzeugen, sinken die Chancen auf eine Veröffentlichung des Textbeitrags rapide.

Fotos für eine Content-Marketing-Kampagne 5 Tipps

Fast schon ein ungeschriebenes Gesetz ist, dass sich klassische Produktbilder nicht mit Content Marketing vereinen lassen. Ein Beitrag im Rahmen einer Content-Marketing-Kampagne ist schließlich kein typischer Werbetext, der gezielt ein bestimmtes Produkt anpreist.

Fotos für eine Content-Marketing-Kampagne: 5 Tipps weiterlesen

Warum sich Printwerbung lohnt

Warum sich Printwerbung lohnt

Schon seit vielen Jahren wird den Printmedien das nahende Ende vorausgesagt. Gedruckte Bücher, Zeitungen, Kataloge und ähnliche Medien werden gerne als altmodisch und im Zeitalter der digitalen Medien als nicht mehr zeitgemäß abgestempelt. Doch ungefähr genauso lange, wie es die Unkenrufe gibt, gibt es auch eine etwa gleichgroße Gegenbewegung, die den Printmedien eine lange und erfolgreiche Zukunft vorhersagt.

Warum sich Printwerbung lohnt

In jüngerer Vergangenheit melden sich sogar immer öfter Stimmen zu Wort, die Printwerbung für die Werbeform der Zukunft halten.Doch was ist denn nun richtig? Macht es Sinn, auf Printwerbung zu setzen? Was spricht dafür? Und wen erreicht diese Form der Werbung?

Warum sich Printwerbung lohnt weiterlesen

blank