Brands Vermarktung

Die Brands Vermarktung 

Die Vermarktung über die ABC – Brands legt sich über verschiedene Stufen fest und wird von den Verbrauchern eher als „Unterschied“ wahrgenommen, wenn es um die Preise geht.A – Brands erfüllen in der Regel das Kriterium von mittlerer bis hoher Qualität im oberen Preissegment. Ausschlaggebend für die A – Brands ist jedoch ihr hoher Bekanntheitsgrad. Bei Sportkleidung zum Beispiel, kann man Adidas und Puma durchaus als A – Brands bezeichnen.

B – Brands bieten meistens die gleiche Qualität wie ein A – Brand, allerdings haben B – Brands einen wesentlich geringeren Bekanntheitsgrad. Obwohl diese Unternehmen oft die gleiche oder sogar bessere Qualität liefern, sind sie vielleicht nur regional bekannt und bieten dazu die Produkte auch noch zu einem geringeren Preis an.

Man „schenkt“ sich eben die Ausgaben für aufwendige Werbung und kann so den „wenigen“ Kunden einen besseren Preis anbieten. C – Brands punkten bei den Kunden nur durch den günstigsten Preis. 

Die Vermarktung von einem Markenprodukt

Allerdings wird ein Unternehmen nur als C-Brand bezeichnet, wenn das Unternehmen die auch nur eine geringe bis mittelmäßige Qualität liefern. Zusätzlich zur „gewöhnlichen“ Vermarktung, gibt es aber noch das so genannte „Branded Entertainment“. Dabei wird dann ein „Unterhaltungsprojekt“ gestartet, das sich im Kern mit einer bestimmten Marke und einem Markenprodukt beschäftigt. Ein gutes Beispiel in unserem „Alltag“ sind die „Dokumentationen“ über Produktherstellung.

Anzeige

Wenn man mal an den Hype um unseren Eisbären „Knut“ denkt, so ist es doch ein ziemlicher „Zufall“ dass eine Dokumentation für „Gummibären-Produktion“ ausgerechnet in dem Betrieb gedreht wird, der auch noch das „passende“ Bonbon zu dem Fellkneul entwickelt hat. Hier hat man dann mit dem Film gleich zwei Zielgruppen angesprochen: als erstes die „Knut“ Fans und als zweites die „Gummbären-Fans“ die auch gleich über das neueste Produkt „informiert“ wurden. Viele „Interessenten“ sind dannach sicher mal in den nächsten Supermarkt gestürmt um sich Knut in der Tüte zu besorgen.

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Verlagsinhaber Christian Gülcan (Artdefects Media Verlag), Marketing Experte in Onlinemarketing, SEO, SEA, Social Media, Printmedien und Vermarktung von Unternehmen seit 2006.
Kooperationspartner zu Werbeagenturen, Medienagenturen und Marketing-Profis. Verleger von Fachpresse in Print und Online verschiedener Branchen und Themengebiete.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen