Infos zur Low-Budget-Werbung

Infos zur Low-Budget-Werbung 

Low-Budget-Werbung ist zunächst nichts anderes als eine Werbestrategie, die mithilfe eines überschaubaren Budgets umgesetzt wird.

Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen verfügen schlichtweg nicht über die Werbeetats, die großen Konzernen zur Verfügung stehen, allerdings gibt es durchaus auch einige namhafte Großunternehmen, die auf Low-Budget-Werbung setzen. 

Und dies hat einen sehr einfachen Grund:

Low-Budget-Werbung kennzeichnet sich nicht nur dadurch, dass die Kosten deutlich reduziert werden, sondern vor allem durch ihre Effektivität. Gerade ein knappes Budget macht es nämlich notwendig, dass extrem gute Ideen in ein stimmiges Konzept verpackt und entsprechend durchdacht und zielgerichtet umgesetzt werden.

•       

Die Kunst und zeitgleich die größte Herausforderung der Low-Budget-Werbung besteht darin, eine möglichst große Wirkung mit einem kleinen Budget zu erzielen.

Dabei darf man der Werbung die reduzierten Kosten allerdings nicht anmerken, was bedeutet, dass die Werbung niemals den Eindruck einer billigen Werbung machen darf.

•       

Das Prinzip der Low-Budget-Werbung lässt sich recht gut mithilfe der Einrichtung eines Hauses erläutern. Klassische Werbestrategien würden beim Einrichten des Hauses in erster Linie auf die Wirkung der Einrichtungsgegenstände achten und dabei eben soviel Budget aufwenden, wie benötigt wird, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Low-Budget-Werbung hingegen zielt darauf ab, Ideen zu entwickeln, wie das Haus zwar eindrucksvoll, jedoch möglichst kostengünstig eingerichtet werden kann. Somit werden solche Einrichtungsgegenstände in Szene gesetzt, die sich durch besondere Merkmale auszeichnen und den Kunden durch Aussehen und Funktion überzeugen, aber eben keinen übermäßigen Kapitaleinsatz erfordern. In anderen Worten bedeutet das, Low-Budget-Werbung steht und fällt mit den Ideen und den dazugehörigen Konzepten, aber nicht mit dem Werbeetat.

•       

Um Low-Budget-Werbung effektiv umsetzen zu können, kommt der Zielgruppe eine sehr wichtige Bedeutung zu, da das knappe Budget letztlich nur dann seine volle Wirkung entfalten kann, wenn die Streuverluste möglichst gering gehalten werden. Insofern ergeben sich beim Entwickeln der Werbestrategie einige zentrale Fragen, die die Grundlage für das Konzept bilden.

Diese Fragen sind primär, welche Merkmale das Unternehmen oder das beworbene Produkt kennzeichnen und für welche Kunden eben diese Merkmale von Bedeutung sind.

Dabei gehören allerdings nicht nur Merkmale wie Produktqualität, technische Raffinessen oder der Preis zu den ausschlaggebenden Faktoren. Verkaufsargumente können auch darauf aufbauen, dass das Unternehmen beispielsweise besonders familienfreundlich, sehr zuverlässig und seriös oder in besonderem Maße serviceorientiert ist.

Tolle Video-Dokumentation zu Werbespots im Low-Budget-Marketing:

Mehr Anleitungen und Tipps zu Werbung und Marketing:

Thema: Infos zur Low-Budget-Werbung

Teilen:

Kommentar verfassen